Jetzt 20 % Rabatt auf unsere eDesk Serie mit dem Code: EDESK20
trustmark
Frachtfrei ab 500 € Kauf auf Rechnung CO2 Kompensiertes Shoppen Vertragen & Aufbauservice
avatar image
Nicolas Schultz, CEO Familienunternehmen in der 5. Generation: das heiβt verantwortungsvoll Handeln mit gegenseitigem Respekt.

Polsterstühle

Polsterstühle fürs Büro: Was Sie vor dem Kauf wissen sollten

Ob im Wartebereich, im Konferenzraum oder am Schreibtisch – in einem Büro gibt es viele Möglichkeiten, zu sitzen. Aber egal, wo sie sich niederlassen, es sollte auf einem bequemen und gesunden Stuhl sein. Wann sich Polsterstühle eignen und welche verschiedenen Arten es gibt, erfahren Sie im Folgenden.

Was ist ein Polsterstuhl und warum ist er für Ihr Büro geeignet?

Der Begriff „Polsterstuhl“ sagt bereits viel darüber aus, worum es sich handelt. Ein Polsterstuhl ist mit einem weichen Material gepolstert und bezogen und damit besonders komfortabel. Der Bezug kann aus Stoff, Leder oder Kunstleder sein.

Einsatzbereiche

Polsterstühle finden meist nicht direkt am Büroarbeitsplatz Anwendung. Es handelt sich vielmehr um Möbelstücke, auf die Sie in Wartebereichen oder Mittelzonen treffen. Häufig werden Polsterstühle als Besucherstühle genutzt.

Sie können diese Sitzmöbel aber auch in Besprechungs- und Konferenzräumen nutzen und generell überall dort, wo ein geringerer Anspruch an Ergonomie besteht. Denn sie eignen sich nicht für langes Sitzen, sondern nur für einen kurzzeitigen Gebrauch.

Vorteile von Polsterstühlen

Polsterstühle überzeugen hinsichtlich ihrer Ästhetik und werten den Raum, in dem sie genutzt werden, optisch auf. Dazu ist es wichtig, dass der Polsterstuhl zum Einrichtungsstil passt. Dementsprechend gibt es ihn in zahlreichen Formen, Farben und Designs. So können Sie z. B. auf klassische, dezente Farben setzen oder mit Ihren Polsterstühlen für einen farblichen Akzent sorgen.

Ein weiterer Vorteil von Polsterstühlen liegt darin, dass sie die Akustik in einem Raum verbessern können. Ihr Polster kann Geräusche besonders gut absorbieren und fungiert somit als Schallschlucker. Dabei gilt: Je mehr Polsterstühle Sie aufstellen, desto größer ist dieser Effekt.

Wichtige Kaufkriterien

Das Polster ist nicht nur namensgebend für den Polsterstuhl, es spielt auch eine wichtige Rolle. Nur Modelle mit einem hochwertigen Polster sind auch komfortabel. Je nach Nutzungsintensität sollte das Polster mehr oder weniger dick sein. Zudem hat es sich bewährt, auf schmutzresistente und pflegeleichte Materialien zu setzen. Das führt zu einer höheren Hygiene und kann die Ausstrahlung Ihres Büros erheblich aufwerten.

Arten von Polsterstühlen

Für jeden Zweck und jedes Bedürfnis gibt es den richtigen Polsterstuhl. Daher verwundert es nicht, dass dieses Sitzmöbel in zahlreichen Varianten daherkommt. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Polsterstühlen vor.

Drehstühle

Drehstühle sind Polsterstühle mit einer drehbaren Basis. Sie bieten damit ein hohes Maß an Flexibilität und Mobilität. Sie können sich im Sitzen oft um 180 oder sogar bis zu 360 Grad drehen. Bei Modellen, die mit Rollen ausgestattet sind, können Sie sich zusätzlich durch den Raum bewegen. Das macht sie zu einer praktischen Option für Schreibtischarbeiten von kurzer bis mittlerer Dauer. Sitzen Sie länger, sollten Sie jedoch auf einen ergonomischen Bürostuhl setzen.

Freischwinger

Modelle wie der Freischwinger 11PEF ISO ermöglichen ein besonders dynamisches Sitzen, da er mit den Bewegungen Ihres Körpers mitgeht. Ihr Einsatzbereich ist vielfältig. Daher eignet er sich auch für längere Sitzungen. 

Achten Sie bei Freischwingern darauf, dass Sie ein kippsicheres Modell wählen. Es sollte zudem eine hohe Belastbarkeit aufweisen. Eine angenehme Federung ist ebenso essenziell, damit sich Nutzer wohlfühlen können.

Besucherstühle

Charakteristisch für Besucherstühle ist, dass sie mit einer niedrigen bis mittelhohen Rückenlehne ausgestattet sind. Diese stützt den unteren Rücken beim Sitzen. Es handelt sich meist um ein klassisches Design, wie es beim Besucherstuhl 11Y Styl zu sehen ist.

Besucherstühle sollen einladend wirken und komfortabel sein. Immerhin haben sie einen repräsentativen Charakter und stehen in öffentlichen Bereichen eines Unternehmens. Sie können aus dem Wartebereich einen Ort machen, der eine angenehme Atmosphäre ausstrahlt und Besucher willkommen heißt.

Konferenzstühle

Sie können Polsterstühle auch als Konferenzstühle einsetzen. Die Modelle haben für gewöhnlich eine schlanke und moderne Form. Sie sollen professionell und seriös aussehen – so wie der Armlehnenstuhl 11PAF ISO. Dieses Modell weiß auch mit einem gewissen Komfort zu überzeugen: Es ist zusätzlich mit Armlehnen ausgestattet. Dies ist bei Konferenzstühlen allerdings kein Muss.

Worauf Sie allerdings achten sollten, ist eine hochwertige Stoffqualität. Das Polster sollte robust und widerstandsfähig sein. Zudem ist es ratsam, ein Modell zu wählen, das nicht zu Verschmutzungen neigt. Meist sind Konferenzstühle in dezenten Farbtönen erhältlich. So fügen sie sich in jeden Konferenz- oder Besprechungsraum harmonisch ein.

Stapelbare Polsterstühle

Sie haben nur wenig Platz oder möchten die Bestuhlung eines Raums flexibel wechseln können? Der Aia gepolstert ist ein stapelbarer Polsterstuhl, der Ihnen dieses Maß an Flexibilität bietet. Sie können ihn platzsparend und einfach verstauen, wenn Sie ihn nicht benötigen. Dennoch bietet er einen hohen Sitzkomfort und ist elegant im Design.

Polsterstühle bei Schultz kaufen

Sie suchen Polsterstühle für Ihr Büro? Wählen Sie die Art des Möbelstücks, der zu Ihren Bedürfnissen passt, und berücksichtigen Sie die erläuterten Kaufkriterien hinsichtlich Polsterung und Material. So finden Sie den Polsterstuhl, der ideal zu Ihnen und Ihrem Büro passt.

Bei Schultz finden Sie eine umfangreiche Auswahl verschiedener Polsterstühle. Diese eignen sich für Wartebereiche, Konferenzräume und mehr. Entdecken Sie hochwertige und ansprechende Modelle, die Ihrem Büro das gewisse Etwas verleihen.